Lebensmitteletiketten

Die Etiketten für die Lebensmittelindustrie sind ein sehr wichtiges Element von der Verpackung. Sie zeigen wichtige Informationen an, sowie Preis, Gültigkeitsdauer etc. Im Grunde genommen sind die Etiketten für Lebensmittel Aufkleber, so wie man sie von vielen Verpackungen – Dosen, Flaschen, Kartons etc. kennt. In der Lebensmittelindustrie gibt es allerdings das Etiketten-Lebensmittelrecht, das nicht verletzt werden darf. Das ist das sog. Food Labeling. Hier unterscheidet man verschiedene Kategorein von Produkten und Verpackungen. Die Bedruckung von Konservendosen bspw. Unterscheidet sich nicht von anderen Papierprodukten. Bei den Etiketten für Nahrungsmittel sieht es nicht so einfach aus. Dort werden nachträglich noch Informationen benötigt, sowie der Preis, die Mengenangabe oder das Mindesthaltbarkeitsdatum. Deswegen enthalten die Labels für die Lebensmittel keine sog. Fensterlackierung.

LebensmitteletikettenDie Lebensmitteletiketten haben unterschiedliche Ersatzbereiche. Die Lebensmittelverpackungen werden entweder direkt bedrückt oder mit einem Aufkleber versehen. Dabei wird ein starker Klebstoff verwendet. Die Labels selbst können unterschiedliche Größe und Form haben – sie können viereckig, rund oder auch oval sein. Haftetiketten kommen oft zum Einsatz bei frisch Verpackten Waren. Dort können nachträglich noch Informationen eingefügt werden – Menge, Inhalt, Haltbarkeitsdauer etc. Lose Lebensmittelware, so wie Obst haben sehr kleine Aufkleber auch mit unterschiedlichen Form und mit dem Logo des Herstellers. Verschiedene Sachen sollten in Bezug auf die Lebensmitteletiketten beachtet werden. Für das Food Labeling ist wichtig das Einhalten von Vorschriften aus dem Etiketten Lebensmittelsrecht. Das hat natürlich eine Auswirkung auf die vewendeten Materialien und dem jeweiligen Bedrucksverfahren. Z. B. darf das Füllgut nicht direkt von der Schauseite berührt werden, die Lebensmittelverpackung darf auch nicht von der Innenseite bedruckt werden. Die Auswahl der Farbe bei den Lebensmitteletiketten muss so ausgewählt werden, dass es nicht von den Inhalt geschädigt werden darf, resistent ist und auch nicht den Geschmack oder den Geruch des Lebensmittels beinflussen oder verändern soll. Deswegen auch die Anforderung, dass die Food Etiketten keine gesundheitsschädigende Bestandteile beinhalten dürfen.