Tiefkühlprodukte mit Etiketten versehen

Tiefkühl-etiketten

Nahezu jeder Haushalt verfügt über einen Gefrierschrank. Handelt es sich um den Haushalt eines Studenten, so befinden sich in diesem vielleicht oftmals nur ein paar Tiefkühlpizzen, welche einfach zu identifizieren sind. Bei Familien mit einem oder mehr Kindern sieht dies jedoch schnell anders aus. Oft passiert es, dass man zu viel gekocht hat und etwas übrig bleibt und es wäre sehr schade, dies dann einfach wegzuschmeißen. Also verschwindet es in den Gefrierschrank. Hat man das Eingefrorene jedoch nicht ausreichend gekennzeichnet, so findet man das gewünschte Essen zu einem späteren Zeitpunkt nicht so einfach wieder. Es kann dann passieren, dass man lange suchen muss und in den verschiedenen Lebensmitteln rumwühlen, was für die Finger schnell unangenehm wird. Oder aber man taut letztendlich nicht das gewünschte Essen auf und steht vor dem Problem, es nicht wieder einfrieren zu können. Da dies sehr ärgerlich ist, bietet es sich an Tiefkühletiketten auf den Lebensmitteln anzubringen. Diese sind selbstklebend und kostengünstig. Sie lassen sich sowohl auf Plastiktüten und –dosen, als auch direkt auf einigen Lebensmitteln aufkleben. Damit letzteres klappt muss das Produkt zum Zeitpunkt des Einfrierens fettfrei und trocken sein.

Etiketten für TiefkuehlprodukteDie Etiketten besitzen die Eigenschaft, bei bis zu -40 Grad Celsius problemlos auf dem Produkt haften zu bleiben und sich nach dem Auftauen relativ schnell und mühelos wieder ablösen zu lassen. In den meisten Fällen sind die Aufkleber aus speziell behandeltem Papier und werden auf Bögen geliefert. Sie können so zu Hause auf einem normalen Drucker problemlos mit den gewünschten Informationen bedruckt werden. Auf diese Art und Weise kann man sich selber schöne Designs für seine Etiketten ausdenken. Hat man hierfür keine Zeit oder besitzt nicht das kreative Interesse um dies zu tun, so sind im Internet zahlreiche Vorlagen vorhanden. Das Bedrucken der Etiketten gestaltet sich also in jedem Fall zeit- und kostensparend. Möchten Sie etwas zu einem späteren Zeitpunkt wieder finden, so können Sie über Ihr Etikett mühelos erkennen, was sich in dem jeweiligen Behältnis befindet, an welchem Datum Sie das Produkt eingefroren haben und wie viele Portionen vorhanden sind. Dies sind jedoch selbstverständlich nur einige der zahlreichen Angaben, welche Sie auf dem Etikett anbringen können. Ist kein Drucker vorhanden, so lassen sich die Etiketten selbstverständlich auch handschriftlich beschriften.

Die Kosten eines Tiefkühletiketts sind sehr gering, sodass sich auch der Kauf einer niedrigen Stückzahl lohnt. Die Etiketten können problemlos online bestellt werden, wo Sie sich aus den zahlreichen Optionen der Form und Größe das für Sie passende Modell aussuchen können.